Schließen

Rückblick:

: Rückblick –


Symposiumsbeiträge

Videomitschnitt »Die Kunst der Demokratie« 26.02.2020 (DEU)

Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda räumte unter anderem mit dem Glauben auf, Kunst könne als Kitt der Gesellschaft dienen, um Probleme zu lösen, die an anderer Stelle verursacht wurden. Dort wo die Mitglieder einer Gesellschaft ein Defizit der Verteilungsgerechtigkeit verspürten, würden im Verlaufe innergesellschaftliche Konflikte aufbrechen die schließlich das gesamte System des Zusammenlebens – also auch die kulturelle und die Wertegrundlage – infrage gestellt.

Video ansehen

Videomitschnitt »Alles ist politisch – wo bleibt die Kunst?« 26.02.2020 (DEU)

Stefanie Carp, Intendantin der Ruhrtriennale, stellte in ihrem Beitrag zunächst das Festival vor, das sie seit 2018 leitet. Sie beschrieb zunächst die Ausgangslage in sozialen Situationen und Orten, denen sich die Kunst annähere, und deren Identitäten sie überforme, um davon ausgehend über Repräsentation und Identitätspolitik zu sprechen. Dem Argument, dass für einen Künstler zunächst einmal das Werk entscheidend ist, würde heute in der erregten Öffentlichkeit sozialer Medien nicht mehr zugehört. Differenzierung sei unerwünscht.

Video ansehen

Videomitschnitt »Wieviel Politik verträgt das Konzert?« 27.02.2020 (DEU)

„Wie soll man denn neutral sein, bei den grundsätzlichen Debatten?“ fragte Tobias Rempe. Geschäftsführer des in Hamburg ansässigen Ensemble Resonanz. Zusammen mit DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens wies er darauf hin, dass Konzerte Teil der Gesellschaft seien, somit auch nicht auf einer Insel stattfinden. Philip Graham und Antonia Köster vom Notos Quartett berichteten, aus welchen Gründen sie als erste seinerzeit den ECHO-Klassik zurückgaben.

Video ansehen

Videomitschnitt »Was die Gesellschaft zusammenhalten könnte« 28.02.2020 (DEU)

Im Abschlussgespräch des Symposiums The Art of Music Education thematisierten Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert und Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda den wachsenden Anspruch auf die Alleingültigkeit von Meinungen. Lammert zeigte sich besorgt, »dass in der vermeintlich aufgeklärtesten Gesellschaft aller Zeiten wieder zunehmend Wahrheitsansprüche reklamiert werden.«

Video ansehen

Videomitschnitt »Forschung Musikstudium« 27.02.2020 (DEU)

Esther Bishop, ausgebildete Musikerin, warf einen Blick auf den gegenwärtigen Stand der Ausbildung von Musikerinnen und Musikern in einer sich rasch wandelnden Gesellschaft. Welche Erwartungen hatten Studierende beim Beginn ihres Studiums, und wie bewerten sie ihre Qualifikation für die praktische Berufslaufbahn? Als ein Ergebnis ihrer Forschungsarbeiten empfahl sie, die Berufsfeldorientierung weiter auszubauen, da längst nicht alle Studierende später als Solisten oder Orchestermusiker arbeiten werden.

Video ansehen

Text „Neue Aufgaben und Chancen für Musikvermittlung“ 27.02.2020 (DEU/ENG)

Constanze Wimmer, Vizerektorin für Lehre und Internationales an der Kunstuniversität Graz hatte es übernommen, die Ergebnisse des zweiten Symposiumstages zu reflektieren, in dessen Zentrum das Selbstverständnis von Musikerinnen und Musikern heute sowie damit verbunden die Ausbildungssituation und die Vielfalt der möglichen Berufs- und Lebenswege für Musikerinne und Musikern stand. Zudem thematisierte der Tag auch die neuen Anforderungen an Kulturinstitutionen und Kulturvermittlung, und fragte nach Chancen für Change-Prozesse.

Dokument ansehen


Akteur:innen

Kent Nagano

Navid Kermani

Andrea Thilo

Anja Paehlke

Cathy Milliken

Ceren Oran

Constanze Wimmer

Ensemble ACJW/Carnegie Hall Academy

Gerhard Sammer

grund_schule der künste

Helmut Schmidinger

Jorge Prendas

Klaus Zierer

Paul Collard

Sarah Hennessy

Theater Hagen/Oberlinschule

Ties Rabe

Trio Catch

Yaron Hermann

Anne Wiederhold-Daryanavard

Annemarie Mitterbäck

Azouz Begag

Carsten Brosda

Cathy Graham

Charles Landry

Christiane Dätsch

Christoph Lieben-Seutter

Dörte Inselmann

Esra Küçük

Gillian Moore

Haci-Halil Uslucan

Jochen Schindlbeck

John Sloboda

Jorge Prendas

Katja Frei

Léontine Meijer-van Mensch

Lothar Dittmer

Luc Mishalle

Lukas Pairon

Marc Grandmontagne

Marc Sinan

Marion Koch

Martina Kurth

Matthias Naske

Michael Dreyer

Michel Abdollahi

Milad Karimi

Mo Asumang

Muchtar Al-Ghusain

Mustafa Akça

Neil Wallace

Oğuz Büyükberber

Paul Griffiths

Puls Band

Sinem Altan

Stefan Weber

Stephen Lawson

Syrian Expat Philharmonic Orchestra

Tupoka Ogette

Udo Dahmen

Abigail Pogson

Anne Pallas

Christine Ebeling

Christoph Lieben-Seutter

Prof. Constanze Wimmer

Debra King

Dr. Lothar Dittmer

Dr. Markus Fein

Esther Bishop

Ewa Bogusz-Moore

Frauke Roth

Gerald Mertens

Jari Perkiömäki

Katharina von Radowitz

Prof. Lydia Grün

Mark Scheibe

Matt Robinson

Prof. Norbert Lammert

Notos Quartett

Orchester Germania

Sarah Wedl-Wilson

Sean Gregory

Senator Carsten Brosda

Stefan Forsberg

Stefanie Carp

Steven Walter

Sven Hartberger

Tobias Rempe

Becky Hazlewood - remote

Carolin Stüdemann

Chi-chi Nwanoku - remote

Christoph Lieben-Seutter

Eliza-Maïmouna Sarr

Feimatta Conteh

Francine Gorman

Guy Dermosessian

Jasmin Vogel

Karina Svensson

Lothar Dittmer

Nate Holder

Ronni Abergel

Sarah Herke

Soumik Datta

Teemu Kirjonen (tbc)

Tina Heine - remote

Galerie

Aktuelles

Programm

Teilnahmewunsch

Veranstalter

Rückblick

Seite durchsuchen

Deutsch | English | Impressum