Schließen

Rückblick:

2010: Vol. II – Young Audiences

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der Erfolg des ersten Symposiums »The Art of Music Education« im Januar 2008 hat uns ermutigt, eine zweite Auflage ins Leben zu rufen. Ging es damals vor allem um eine erste Kontaktaufnahme, so wollen wir uns diesmal auf ein Thema konzentrieren. Dabei haben wir es uns nicht leicht gemacht: Musikvermittlung für Jugendliche und junge Erwachsene gehört zu den größten Herausforderungen, denen sich Konzerthäuser stellen können. Gemeinsam mit der Körber-Stiftung lade ich Sie ein, den 15- bis 25-Jährigen mutig und fantasievoll zu Leibe zu rücken.

Ihr Christoph Lieben-Seutter
Generalintendant Elbphilharmonie und Laeiszhalle Hamburg

 

Liebe Musikfreunde,
vor zwei Jahren haben wir mit unserem ersten Symposium einen Blick in die Zukunft gewagt: »Wie muss sich ein Konzerthaus wandeln, damit es auf gesellschaftliche Entwicklungen reagiert?«, so lautete damals eine der Fragen. Die umfangreichste Wandlung unserer Gesellschaft wird ohne Frage von den jetzt Jugendlichen ausgehen. Es ist deshalb wichtig auch für die künftige Elbphilharmonie, dieser Generation mehr Beachtung zu schenken. Ich freue mich mit Ihnen auf einen lebendigen und inspirierenden Austausch.

Ihr Klaus Wehmeier
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Körber-Stiftung

Broschüre herunterladen


Akteure 2010

Galerie 2010


Mittwoch, 24.02.2010

Jugendliche Teilnehmer des »Schrei«-Projektes stellen ihre Musik vor

Druckbare Version

Musik erleben! Mit Annette und Katrin Dasch

Druckbare Version

Jazzvermittlung mit Niels Klein (sax), Robert Landfermann (kb) und Jonas Burgwinkel (perc)

Druckbare Version


Donnerstag, 25.02.2010

Auftakt am Donnerstag: Podiumsgespräch mit Jugendlichen

Druckbare Version

Michael Becker (Tonhalle Düsseldorf) im Gespräch mit Andrea Thilo

Druckbare Version

Jugendliche reden mit

Druckbare Version

Präsentation von Mark Slavkin (Performing Arts Center of Los Angeles County)

Druckbare Version

Paul Keene (Town Hall & Symphony Hall Birmingham), Christoph Lieben-Seutter (Laeiszhalle und Elbphilharmonie Hamburg) und Prof. Eckard Heintz (Institut für internationales Kulturmanagement) im Gespräch, v.l.

Druckbare Version

Vortrag von Prof. Wilfried Ferchhoff (Universität Bielefeld)

Druckbare Version


Freitag, 26.02.2010

Podium mit Peter Gartiser (METRUM Managementberatung), Catherine Milliken (Berliner Philharmoniker), Andrea Thilo und Christoph Thoma (Grazer Spielstätten), v.l.

Druckbare Version

»Web 2.0«-Podium mit Andrea Thilo, Gerd van Looy, Paul Dujardin (beide Palais des Beaux-Arts Brüssel) und Frank Tentler (Social-Web-Stratege), v.l.

Druckbare Version

Präsentation von Mark Miller (Tate Britain)

Druckbare Version

Programm

Teilnahmewunsch

Veranstalter

Rückblick

Seite durchsuchen

Deutsch | English | Impressum