Schließen

Rückblick:

2016: Vol. V – Re-Thinking the Dialogue

Re-Thinking the Dialogue
in music education
Schulische Musikvermittlung – die fünfte Ausgabe von „The Art of Music Education“ fokussiert ganz bewusst einen Aspekt der vielseitigen Education-Bemühungen, der selten im Rampenlicht, jedoch zentral für das Gelingen von nachhaltiger Education-Arbeit, steht: Im gemeinsamen Bestreben, jungen Menschen Zugänge zur Musik zu eröffnen, sind Schulen und Kulturinstitutionen füreinander unverzichtbare Partner.

Doch diese Verbindung ist keine Selbstverständlichkeit. Oft setzt sie das besondere Engagement von Einzelnen voraus, und regelmäßig scheitern viel versprechende Ideen an unterschiedlichen Strukturen. Im Vorjahr der Eröffnung der Elbphilharmonie, die Maßstäbe im Bereich der Musikvermittlung setzen will, nehmen die Veranstalter des Kongresses dies zum Anlass für eine Zäsur: Was bleibt übrig nach zwei Jahrzehnten Education an und mit Schulen? Was kann, was muss verbessert werden? Welche Utopien können Grenzen aushebeln, welche mutigen Ideen den Weg weisen? An drei Kongresstagen treten Lehrer, Ausbilder, Künstler und Musikvermittler in einen intensiven Austausch, der vielseitige Perspektivwechsel und schlussendlich neue Handlungsweisen in der Praxis ermöglichen soll.

Den Titel „Re-Thinking the Dialogue beim Namen nehmend bilden teils unkonventionelle Formen der Interaktion eine Konstante des Kongresses, der jeden Teilnehmer dazu befähigt, aktiv an einem Neustart mitzuwirken.

Impulse aus dem Symposium werden im Anschluss von einer Expertengruppe aufgenommen und weiter beraten. Ziel ist es, unter Beteiligung der Politik erste konkrete Schritte für eine Weiterentwicklung der schulischen Musikvermittlung in Hamburg zu formulieren. Auf diese Weise sollen aus den Erkenntnissen des Symposiums praxistaugliche Handlungsansätze erarbeitet werden, die weit über das Symposium hinausreichen.

Broschüre herunterladen


Akteure 2016


Videodokumentation 2016

Galerie 2016


Mittwoch, 03.02.2016

Musik erleben! Trio Catch & Klangspuren SCHWAZ Lautstark/Lautstärker

Druckbare Version

Kai-Michael Hartig, Körber-Stiftung Bereichsleiter Kultur

Druckbare Version

Nis Nöhring (Musiklehrer, Stadtteilschule Horn)

Druckbare Version

Klaus Zierer, Erziehungswissenschaftler

Druckbare Version

Yaron Herman, Jazz-Pianst (ISR)

Druckbare Version

Senator Ties Rabe (Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg)

Druckbare Version

Anja Paehlke (Mitglied des Vorstands, Körber-Stiftung)

Druckbare Version

Podiumsdiskussion

Druckbare Version

Andrea Thilo, Moderatorin

Druckbare Version

Tagungsmappe

Druckbare Version

Christoph Lieben-Seutter (Generalintendant Elbphilharmonie und Laeiszhalle, Präsident der European Concert Hall Organisation)

Druckbare Version


Donnerstag, 04.02.2016

Musik erleben! Mit dem Ensemble Resonanz

Druckbare Version

Ceren Oran Soundpainting

Druckbare Version

Exercise Paul Collard

Druckbare Version

Theater Hagen/Oberlinschule, Carla Klimke, Klaudia König-Bullerjahn, Werner Hahn

Druckbare Version

Ensemble ACJW/Carnegie Hall Academy (USA), Amy Rhodes & Deanna Kennett

Druckbare Version

resonanzraum

Druckbare Version

Paul Collard

Druckbare Version

Gruppendiskussion

Druckbare Version

DigiEnsemble

Druckbare Version


Freitag, 05.02.2016

Operndorf Burkina Faso, Amelie Deuflhard

Druckbare Version

Letzte Frage

Druckbare Version

Biophilia Educational Project (ISL)

Druckbare Version

Programm

Veranstalter

Rückblick

Seite durchsuchen

Deutsch | English | Impressum