Schließen

Rückblick:

2014: Vol. IV – Heritage

»Change«

Konzertinstitutionen sind Mediatoren: Als Versammlungsorte, Aufführungsorte und Kommunikatoren stehen sie zwischen künstlerischen Inhalten und der Gesellschaft. Aus dieser Rollenbeschreibung heraus greift das Symposium drei zentrale Fragestellungen auf.

Erstens: Viele Educationprojekte reagieren heute auf eine heterogene, multikulturelle Gesellschaft. Damit einher geht eine Gegenwartsperspektive, die eine tiefere Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe kaum leisten kann. Wie kann Musikvermittlung über eine Beschäftigung mit dem Werk hinausgehen, damit beispielsweise eine Gattung wie das Streichquartett nicht nur als Kunstform, sondern auch als Träger einer gesellschaftlichen Idee wahrgenommen werden kann? Welche Verbindungen zwischen nationalem kulturellen Erbe – etwa der Volksmusik – und der sogenannten Klassik kann Musikvermittlung sinnvoll einsetzen?

Zweitens: Längst hat auch das Medienzeitalter die Musikvermittlung erreicht. Wie geht Musikvermittlung mit den neuen Technologien und Ästhetiken um? Wo lohnt der Austausch besonders – Stichwort »Content-sharing«? Passend zu diesem Thema werden sich während des Symposiums im Foyer der Körber-Stiftung etwa zehn Firmen und Institutionen präsentieren, um über Produkte und Anwendungsmöglichkeiten aus dem Bereich der digitalen Medien zu informieren.

Drittens: Zugang zu kulturellen Inhalten schaffen in der Musikszene nicht nur die »Produzenten« von Musik, sondern auch die Verwerter (Labels, Promoter, Verlage, Agenturen, lokale Veranstalter). Sie sind bisher im Bereich der Musikvermittlung kaum einbezogen – sitzen aber letztlich im gleichen Boot, denn nur informierte und begeisterte Hörer können auch Kunden werden. Welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit gibt es hier? Wie können Veranstalter, Agenturen und Musikvermittler voneinander profitieren?

Broschüre herunterladen


Akteure 2014


Videodokumentation 2014

Galerie 2014


Mittwoch, 22.01.2014

Fauré Quartett & Sven Helbig spielen Helbigs »Pocket Symphonies«

Druckbare Version

Navid Kermani, Schriftsteller und Orientalist

Druckbare Version

Gespräch mit Konstantin Heidrich, Fauré Quartett (li.) und Sven Helbig

Druckbare Version

Quatuor Voce und Kyrie Kristmanson

Druckbare Version

Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant Elbphilharmonie und Laeiszhalle Hamburg, ECHO-Präsident

Druckbare Version

Andrea Thilo


Donnerstag, 23.01.2014

Kathryn Tickell spielt Volksmusik auf der Northumbrian Bagpipe

Druckbare Version

Richard Slaney, 59 Productions, vormals Philharmonia Orchestra

Druckbare Version

Anja van Keulen, Het Concertgebouw Amsterdam

Druckbare Version

Matthias Schorn, Soloklarinettist Wiener Philharmoniker

Druckbare Version

Podiumsdiskussion mit Kathryn Tickell, Matthias Schorn (Wiener Philharmoniker), Gilles Delebarre, Marie-Hélèna Serra (beide Cité de la Musique, Paris) und Maria Vlachou (Lissabon)

Druckbare Version

Diskussion im Kulturcafé

Druckbare Version

Martina Taubenberger

Druckbare Version

Medienausstellung

Druckbare Version

Publikum im KörberForum

Druckbare Version


Freitag, 24.01.2014

Podiumsdiskussion mit Nick Herrmann, Touch Press, Martin Hoffmann, Intendant Berliner Philharmoniker, Karsten Witt, karsten witt musik management (v.l.n.r.)

Druckbare Version

Johannes Voit, Kölner Philharmonie

Druckbare Version

Diskussion mit dem Publikum

Druckbare Version

Christine Meglitsch, Universal Edition

Druckbare Version

Programm

Veranstalter

Rückblick

Seite durchsuchen

Deutsch | English | Impressum